Auto: Wie die richtigen Reifen zur Erhaltung der Umwelt beitragen

Grundsätzlich lässt sich mit der Wahl der richtigen Reifen aktiver Umweltschutz betreiben. Zunächst einmal sollte man die Wahl der Reifen nach der Jahreszeit ausrichten. Diese Wahl führt aufgrund der Eigenschaften der verschiedenen Reifensorten zu einem geringeren Benzinverbrauch und somit auch zu einem geringeren Ausstoß von CO2.

Sommerreifen oder einfach Stahlgürtelreifen mit Sommerprofil sind geeignet für die Sommermonate und WinterReifen sind speziell geeignet für die Wintermonate. Mit dem Wechsel von WinterReifen auf Sommerreifen senkt man den Verbrauch. Sommerreifen verfügen über einen geringeren Abrollwiderstand und dadurch sinkt der Verbrauch an Kraftstoff.

Die WinterReifen verfügen über eine weichere Gummimischung und haben auch ein gröberes Profil, dass sorgt für einen erhöhten Abrollwiderstand, dadurch muss der Motor mehr leisten und verbraucht auch mehr Benzin oder Diesel. Diese einfache Maßnahme ist schon aktiver Umweltschutz, denn damit lässt sich der Schadstoffausstoß senken. WinterReifen haben auch einen höheren Gummiabrieb, durch die weichere Gummimischung, das sorgt auch für eine Belastung der Umwelt, deshalb so früh wie möglich dieWinterReifen wechseln und wieder Sommerreifen aufziehen. Die regelmäßige Kontrolle des Reifendrucks ist aber für jeden Reifen auch wichtig, das ist auch aktiver Umweltschutz. Der Kraftstoffverbrauch kann mit dem richtigen Reifendruck bis zu 30% gesenkt werden. Deshalb sollte in regelmäßigen Abständen der Druck der Reifen überprüft werden, denn auch ein zu geringer Luftdruck sorgt neben dem höheren Kraftstoffverbrauch auch für Schäden an den Reifen.

Aktiver Umweltschutz geht schon mit einfachen Mitteln, denn das wechseln der WinterReifen auf Sommer Bereifung ist so eine einfache Sache mit einem sehr großen positiven Effekt. Geringer Kraftstoffverbrauch entlastet auch den Geldbeutel, denn dann kann man Beim Kraftstoff sparen. Reifendruck und das Räderwechseln sind praktische Dinge mit einem positiven Einfluss auf die Umwelt.

Unterschiede zwischen Ganzjahresreifen und Winterreifen

Ganzjahresreifen verbinden Eigenschaften von Sommerreifen und Winterreifen. Je nach Bedingungen und Klimazone können Sie das ganze Jahr gefahren werden.  Die wichtigsten Unterschiede zwischen Ganzjahresreifen und Winterreifen sind dabei das Profil des Reifens, die Gummimischung und die Kontur des Reifens. Das Profil eines Ganzjahresreifens besteht aus weniger Lamellen, als das eines Winterreifens. Winterreifen sind für alle Arten von Winterwetter ausgelegt. Sie bieten eine optimale Leistung, egal ob auf Schnee, Eis, Matsch oder verdreckten Straßen. Durch ihr Profil und die spezielle Gummimischung bieten sie auch bei sehr schlechten Bedingungen gute Leistung. Ein Ganzjahresreifen ist dagegen nur für moderate Winterbedingungen ausgelegt und sollte nicht unter sehr schlechten Bedingungen gefahren werden.

Ganzjahresreifen sind ein Kompromiss und können daher keine optimale Lösung für jedes Wetter biten. Bei guten Wetterbedingungen bieten Ganzjahresreifen eine solide Leistung. Bei leichten Winterbedingungen bieten Ganzjahresreifen ebenfalls eine akzeptable Leistung, da sie durch ihre Gummimischung und das tiefere Profil bessere Haftung auch bei nasser Fahrbahn ermöglichen. Mit der Leistung von reinen Winterreifen bei sehr schlechten und stark winterlichen Wetterbedingungen können sie jedoch nicht konkurrieren. Wenn man also in einer Klimazone unterwegs ist, wo es im Winter sehr kalt wird und die Bedingungen eher schlecht sind, sollten Winterreifen verwendet werden. Für Wintersportbegeisterte, die mit dem eigenen Auto in den Winterurlaub fahren, sind spezielle Winterreifen also Pflicht.

Ganzjahresreifen wie beispielsweise der Pirelli Cinturato All season sind also geeignet für den durchschnitllichen Autofahrer, der keine besonderen Ansprüche an die Leistung seines Reifens legt und darüberhinaus nur in gemäßigten Klimazonen unterwegs ist. Alle anderen Fahrer sollten im Winter nicht auf Winterreifen
*Erforderliche

Oceas.org Kontaktieren Sie uns

Ihr Geschlecht
Country:

2011 copyright Oceas.org